Attendorn – Unter Vorsitz von Prof. Andreas Fritzen, Köln, hat eine 15-köpfige Jury aus Fachleuten, Politik und Verwaltung am Donnerstag (05.03.2015) die Preisträger des Architektenwettbewerbs gekürt, der von den Kreiswerken Olpe (KWO) zur Erweiterung des Berufskollegs Olpe am Standort Attendorn ausgelobt worden war.

Aufgabe war es, Lösungsvorschläge für die Erweiterung des Berufskollegs am Hohlen Weg aufzuzeigen. Eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabenstellung, in der es eine schlüssige Gesamtkonzeption zu bieten galt.

Die Jurymitglieder unter Vorsitz von Prof. Andreas Fritzen (2.v.r.) präsentieren die Siegerentwürfe (Foto: Kreis Olpe).

Die Jurymitglieder unter Vorsitz von Prof. Andreas Fritzen (2.v.r.) präsentieren die Siegerentwürfe (Foto: Kreis Olpe).

Den ersten Preis des Architektenwettbewerbs sprach das Preisgericht einstimmig der Architektenbietergemeinschaft „Hengstebeck Architekten und Projektmanagement“, Attendorn, und „Steimle Architekten“, Stuttgart, zu.

Auf den zweiten Platz wählte die Jury die Arbeit des Büros „hks Jochen König Architekten& Gesamtplaner GmbH & Co. KG“ aus Aachen.

Die Architekturbüros „Reinders Architekten“ aus Osnabrück und „tr.architekten I architektur + landschaft“ aus Bad Oeynhausen wurden mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Insgesamt wurden 13 Entwürfe eingereicht. Die Jury hat alle Arbeiten ausführlich diskutiert und sich in mehreren Rundgängen der Entscheidung genähert, um die besten Entwürfe zu ermitteln. Dabei spielten insbesondere die Idee und das Gesamtkonzept, die Umsetzung der Aufgabe, die Einfügung in die städtebauliche Situation, die Einhaltung planungs- und baurechtlicher Bestimmungen sowie die Wirtschaftlichkeit eine Rolle. Nach der letzten Bewertungsrunde hat die Jury die Preise einstimmig vergeben.

Im Anschluss an den Wettbewerb beginnt nun die konkrete Planungsphase für den Erweiterungsbau. Baubeginn soll spätestens Anfang 2016 sein.

Die Entwürfe der beiden Preisträger sowie alle anderen Arbeiten können ab dem 07. März zwei Wochen lang im Forum des Weiterbildungszentrums in Olpe, Kurfürst-Heinrich-Straße, besichtigt werden. Die Ausstellung ist werktags in der Zeit von 14 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Zusätzlich ist die Ausstellung am Samstag, dem 07.03. und am Samstag, dem 21.03. in der Zeit von 13 Uhr bis 15 Uhr geöffnet.

Der Siegerentwurf der Architektenbietergemeinschaft Hengstebeck Architekten und Projektmanagement, Attendorn, und Steimle Architekten, Stuttgart (Quelle: Kreis Olpe).

Der Siegerentwurf der Architektenbietergemeinschaft Hengstebeck Architekten und Projektmanagement, Attendorn, und Steimle Architekten, Stuttgart (Quelle: Kreis Olpe).

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Carsten Dringelstein

Carsten Dringelstein ist Content-Manager beim ARKM Online Verlag in Lüdenscheid. Der gelernte Bürokaufmann sorgt für tagesaktuelle Meldungen auf unseren Portalen. Vorrangig kommt sein gutes Gespür für spannende Texte auf Südwestfalen-Nachrichten zum Einsatz.

Ihr Kommentar zum Thema