Auf ein erfolgreiches Wochenende kann der Verein „Rahrbach 1313“ zurückschauen. Monatelange Arbeit und viel Herzblut hatten die Verantwortlichen in die Vorbereitungen des Festes gesteckt. Und die Arbeit hat sich gelohnt. Begonnen hat das Festwochenende mit dem Seniorennachmittag in der Schützenhalle. Rund 110 Anmeldungen waren dazu eingegangen, gekommen waren dann aber fast 200 Senioren. Ein paar kleine Showacts vervollständigten das Programm.

Bis auf den letzten Platz war beim Seniorennachmittag die Rahrbacher Schützenhalle gefüllt. (Foto:AT)

Bis auf den letzten Platz war beim Seniorennachmittag die Rahrbacher Schützenhalle gefüllt.
(Foto:AT)

Der Samstag begann mit dem Höhepunkt des Festes. Ein historischer Umzug mit etwa 300 Mitwirkenden. Zahlreiche Vereine und Institutionen aus dem Rahrbachtal waren mit dabei. Hunderte Zuschauer säumten die Strasse, um die tollen historischen Kostüme zu bewundern. manch einer hatte sich schon viel Arbeit gemacht. Die Kinder der katholischen Grundschule gingen als Till Eulenspiegel, die flotten Bienchen meisterten „ein bisschen Haushalt“ als Waschweiber verkleidet.  Von dem Team der Bäckerei Hesse gab es frischgebackene Brötchen in Herzform, die an alle verteilt wurden.

Die Grundcshüler der örtlichen Grundschule Welschen Ennest mit ihren Lehrern.

Die Grundcshüler der örtlichen Grundschule Welschen Ennest mit ihren Lehrern.

Im Anschluss an den Festzug ging es gemeinsam zur Schützenhalle. Nach einer kurzen begrüßung der Vorsitzenden des Vereins Rahrbach 1313, Silvia Neuhaus und dem stellvertretenden Bürgermeister Sandholz, sorgte DJ Maschke für die passende Stimmung. Der Schützenverein Welschen Ennest übernahm die Bewirtung. Die kleinen Gäste konnten sich bei Andrea Schreiber von der Agentur Fun Face Ballontiere knoten lassen.

Ballontiere gab es von der Agentur Fun Face.

Ballontiere gab es von der Agentur Fun Face

Mit einem festlichen Gottesdienst begann der Sonntag.

Gottesdienst in der Pfarrkirche Rahrbach

Gottesdienst in der Pfarrkirche Rahrbach

Im Anschluss konnte beim gemütlichem Frühschoppen das Fest ausklingen lassen.

 

 

 

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema