Gerade in der heutigen Zeit wird eine Kreditkarte immer interessanter, da mehr und mehr Händler und Kaufhäuser die Bezahlung mit der Plastikkarte akzeptieren – zudem wird vermehrt ein stetig wachsendes Angebot an Sonderleistungen zur Verfügung gestellt, auf die man ohne Kreditkarte keinen Anspruch hat. Keine Frage: Das Bezahlen per Karte wird so immer attraktiver. Bevor man sich allerdings für ein Kreditkartenmodell entscheiden möchte, sollte man sich einige Gedanken darüber machen, sodass man die für sich selbst die besten Konditionen herausfiltern kann.

Darauf sollte geachtet werden

  • Die passende Gebührenstruktur: Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Kreditkarten-Modellen, deren Gebührenstrukturen sich deutlich voneinander unterscheiden. Daher sollte bei der Auswahl der passenden Kreditkarte darauf geachtet werden, dass die anfallenden Gebühren dem eigenen Nutzungsverhalten angepasst werden. Ist man etwa oft im Ausland unterwegs, so kann es sinnvoll sein, eine Karte mit weltweit kostenloser Bar-Abhebung zu wählen. Gelegenheitsnutzer hingegen sollten vorzugsweise auf eine niedrige Grundgebühr achten.
  • Angebote an Sonderleistungen: Sonderleistungen sind zwar nicht der Hauptaspekt einer Kreditkarte, allerdings können sie dennoch eine Vielzahl an Vorteilen bringen. Wichtig ist es dabei, dass solche Sonderleistungen gewählt werden, welche auch wirklich für den Nutzer interessant sind. Wer also gerne eine Reise bucht, sollte sich für ein Karten-Modell entscheiden, welches Bonusmeilen, Reiserabatte und auch andere interessante Reisedienstleistungen anbietet. Jemand, der in einem bestimmten Bereich häufig und gerne einkauft, sollte lieber nach einer Kreditkarte mit Einkaufsrabatten Ausschau halten.
  • Haftung im Missbrauchsfall: Natürlich geht es bei einer Kreditkarte auch darum, dass neben dem Kosten- und Leistungsaspekt auch die Sicherheit für den Nutzer der Kreditkarte gewährleistet wird. Da Missbrauch der eigenen Kreditkarte nie ausgeschlossen werden kann, sollte frühzeitig in Erfahrung gebracht werden, wie hoch der Anteil der Selbstbeteiligung bei der Haftung liegt. Denn einige Anbieter schließen diesen sogar vollständig aus – sofern keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt.

Weitere Hinweise und Vergleiche zum Thema Kreditkarte können auf der angegebenen Seite gefunden werden.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema