Lippstadt – Was macht eigentlich ein Kfz-Mechantroniker? Oder ein Straßenwärter? Da das Aufgabenspektrum interessant und umfangreich ist, lassen sich diese Fragen nicht so einfach beantworten. Aber eines steht fest: Eine Kfz-Mechatronikerin oder eine Straßenwärterin machen genau das Gleiche. Gut also, wenn man sich direkt vor Ort ein passendes Bild machen kann.

Genau diese Chance bietet der ‚Girl´s Day“, bei dem Schülerinnen ab der 5. Klasse Berufe erkunden, in denen Frauen bisher noch unterrepräsentiert sind. Auch die Stadtverwaltung Lippstadt öffnet hierzu ihre Türen und gibt Mädchen die Gelegenheit, einen Einblick in verschiedene Berufsfelder zu erlangen. Neben der Vorstellung der Berufe der Vermessungstechnikerin und Bauingenieurin, können die Mädchen bei der Feuer- und Rettungswache die tägliche Arbeit einer Feuerwehrfrau bzw. Rettungsassistentin kennenlernen. Weiterhin ermöglicht der Baubetriebshof der Stadt Lippstadt einen Einblick in die Berufe der Straßenwärterin und Kfz.-Mechatronikerin.

Neben den Einblicken in die verschiedenen Fachdienste erfahren die Mädchen weitere wichtige Informationen rund um die Berufswahlorientierung und natürlich auch etwas über das umfassende Ausbildungsangebot der Stadtverwaltung.

Die meisten Plätze sind bereits belegt. Freie Plätze gibt es noch für die Berufe der Straßenwärterin und Kfz.-Mechatronikerin. Interessierte Mädchen wenden sich bitte telefonisch an die Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt unter 02941/ 980-330.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema