Südwestfalen – Die Südwestfalen Nachrichten werden immer beliebter und erhalten mittlerweile sehr viele Redaktionsmeldungen per e-Mail. Seit letzte Woche Donnerstag kam es deshalb zu einer Serverstörung. Einige Mails konnten nicht zugestellt werden.

Serverstörung bei der Südwestfalen Redaktion

Serverstörung bei SüWeNa

Bild: (C) Pixabay – geralt -Creative Commons CC0

Leider ist es so bei technischen Dingen: Man versucht sich vor möglichen Angriffen und Störern zu schützen und begrenzt künstlich am Server die maximale Anzahl an eingehenden E-Mails, damit man nicht Opfer von Massenmails wird. Auf der anderen Seite denkt man bei der Servereinrichtung nicht unbedingt, dass irgendwann der eigene Erfolg dann zum Verhängnis werden kann.

In einem 24 Stunden-Fenster haben wir seit letzten Donnerstag genau diese Obergrenze am Mailserver überschritten. Alle Redaktionsmeldungen und Presseinladungen, die über das gesetzte stündliche Limit gingen wurden deshalb als „unzustellbar“ abgewiesen. Es handelte sich wirklich zu 99% nur um echte E-Mails an unsere Redaktionsadresse (redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de) und gar nicht mal um sogenannte Spam-Mails.

Hinweis kam von „die von hier UG“

Was uns am meisten wunderte ist, dass erst heute von einer aufgeweckten Kommunikationsagentur (die von hier UG aus Halver) erst ein Hinweis eingereicht wurde. Der kollegiale Hinweis vom Geschäftsführer der Kommuniaktionagentur, Matthias Clever, machte uns überhaupt erst auf diese Problematik aufmerksam. Selber haben wir davon gar nichts mitbekommen, weil … es kamen ja noch zahlreiche Mailanfragen.

Bei der umgehenden Kontrolle haben dann die Internetexperten von ARKM Technologies (Serverbetreiber) dann ganz schnell das eigentliche Problem eingegrenzt und die Servereinstellungen entsprechend der aktuellen Anforderungen angepasst. Seit heute Mittag, 14 Uhr, sollten nun wieder alle Pressekollegen und Presseverantwortliche von Verbänden und Vereine uns tadellos erreichen können.

Die SüWeNa Zentralredaktion entschuldigt sich für diese technische Störung und hofft auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Bürgerzeitung

Die Südwestfalen Nachrichten sind eine Bürgerzeitung. Interessierte Bürgerreporter und Presseverantwortliche können sich jederzeit kostenfrei bei uns als Bürgerreporter anmelden und selbständig Texte für die Menschen in unserer Redaktion veröffentlichen. Alternativ besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit uns Texte per Mail zu schicken. Jedoch können wir definitiv nicht alle eingereichten Texte veröffentlichen. Das liegt weniger an dem Wollen, sondern eher an dem Können. Unsere Personaldecke in der Zentralredaktion kann leider nur stets eine persönliche Auswahl treffen. Wenn Sie als Presseverantwortlicher Ihrer Stadt, Verband oder Verein sicher stellen wollen, dass Ihre Meldung bei den SüWeNa veröffentlicht werden, dann melden Sie sich noch heute als Bürgerreporter an und veröffentlichen Sie autonom.

Das könnte Sie auch interessieren:

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Internetexperte Sven Oliver Rüsche

Sven Oliver Rüsche ist Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband – Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002.


Ihr Kommentar zum Thema