Hagen – Am Montag, 10.04.2017, gegen 02.30 Uhr, schlug die Alarmanlage eines Handygeschäfts in der Elberfelder Straße an. Die Leitstelle entsandte mehrere Streifenwagen. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass Unbekannte die Schaufensterscheibe des Geschäfts mit einem Gullydeckel eingeworfen hatten. Ein weiterer Kanaldeckel lehnte an einem Pfosten vor dem Haus. Nach ersten Ermittlungen stahl der Einbrecher mehrere Mobiltelefone. Über die Überwachungsanlage konnte der Täter beobachtet werden. Er trug eine hellblaue Jeans, einen hellblauen Kapuzenpullover, eine Baseballkappe, einen Rucksack mit Camouflage-Muster und rot-schwarze Handschuhe. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf. Die Polizisten konnten auch im Bereich des Friedrich-Ebert-Platzes zwei ausgehebelte Gullydeckel entdecken. Vermutlich versuchte der Täter zuvor, das Schaufenster eines Juweliers einzuwerfen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

Quelle: Polizei Hagen

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema