Hagen – Am Montag, 13.02.2017, randalierte ein Mann im Zimmer eines anderen Hotelgastes in der Innenstadt. Gegen 02.20 Uhr betrat ein 31-Jähriger ungefragt das Zimmer eines anderen Hotelgastes (20). Dort begann er, die Einrichtung des Zimmers zu verwüsten. Um die Polizei zu verständigen, eilte der Hotelgast zu Rezeption.

Dort stellte sich heraus, dass es sich bei dem 31-Jährigen ebenfalls um einen Hotelbesucher handelte. Die herbeigerufenen Polizisten versuchten zunächst den Randalierer zu beruhigen. Dieser schlug jedoch mit Fäusten nach den Beamten und flüchtete in ein anderes Stockwerk. Hier brach er in ein weiteres Zimmer ein und griff er die Polizisten erneut an. Unter Einsatz von Pfefferspray gelang es den Beamten, den Randalierer vorläufig festzunehmen und in das Polizeigewahrsam zu bringen. Die Beamten blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema