Hagen – Am Montag, 13.02.2017, kam es in der Haldener Straße zu einem Unfall mit einem Schwerverletzten. Gegen 05.35 Uhr beobachteten zwei Zeugen, wie ein PKW auf Höhe der Erikastraße von der Fahrbahn abkam. Dort prallte der Daimler gegen einen Laternenmast und blieb anschließend auf der Straße liegen. Als die Zeugen zu Hilfe eilten, war der 64-jährige Autofahrer nicht ansprechbar. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei sperrte die Straße kurzzeitig ab. Mehrere Laternen an der Unfallstelle fielen durch den abgeknickten Mast aus. Die Stadt Hagen entsandte Elektriker. Die Unfallursache ist unbekannt. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema