Ein Täter konnte fliehen

Arnsberg (ots) – In der Dr.-Herbold-Straße in Arnsberg kam es am frühen Donnerstagmorgen gegen 02.15 Uhr zu einem versuchten Diebstahl und einer Körperverletzung. Zwei Männer waren in eine offenstehende Garage eines Einfamilienhauses eingestiegen. Noch während sie die Räumlichkeiten durchsuchten und erstes Diebesgut in ihr Fluchtfahrzeug geladen hatten, bemerkte sie der 48-jährige Eigentümer. Der Mann stellte die Täter in der Garage und hielt beide fest. Er rief um Hilfe. Es entwickelte sich ein Gerangel, in welchem einer der Täter (ein polizeibekannter 20-jähriger deutscher Arnsberger) und der Eigentümer leicht verletzt wurden. Einer der beiden Täter konnte fliehen. Kurze Zeit später wurde durch einen Nachbarn die Polizei alarmiert und konnte den Mann festnehmen. Das Fahrzeug, welcher vor dem Haus offensichtlich von den Tätern geparkt worden war, sowie dessen Kennzeichen sind gestohlen. Im Fahrzeug befanden sich diverse Gegenstände aus der Garage des 48-jährigen Eigentümers. Der Mann wurde nach den polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wegen fehlenden Haftgründen entlassen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere