Ab 11:00 Uhr laden die Westfälischen Salzwelten am Herrentag Männer, Väter und ihre Familien zu einer gemütlichen Runde ein. Grillliebhaber können von 11:00 bis 17:00 Uhr in der offenen Grill- und Gewürzsalzwerkstatt verschiedenste Grillsalze und Dry BBQ Rubs herstellen.

An der Siedepfanne zeigt Dieter Melcher welch spannender Prozess das Salzsieden ist. Die Besucher können jedes Detail miterleben: Vom Einheizen der Pfanne, über das Stören über dem dampfenden Sud, bis hin zur einsetzenden Kristallbildung. Wer mag kann das frisch gesottene Bad Sassendorfer Salz in einem selbst-gestalteten Säckchen mit nach Hause nehmen.

Foto: westfälische Salzwelten Bad Sassendorf

Da das Salzsieden eine Arbeit ist, bei der die Redewendung „Gut Ding will Weile haben“ zutrifft, lockt das Bistro „Siedehütte“ mit erfrischendem Bier, alkoholfreien Getränken, sowie Kaffee und Kuchen. Für die, die es salziger mögen gibt es Bratwurst und salziges Popcorn vom Grill. Gegen Spätnachmittag können Kinder auf den Restkohlen Stockbrot backen. Neben den Workshop-Stationen können sich die Kinder auf der Spielwiese an verschiedenen Stationen mit der Form des Salzes vertraut machen. Für gute Stimmung und musikalische Umrahmung sorgt Peter Langnickel.

Quellennachweis: Westfälische Salzwelten

Das könnte Sie auch interessieren:

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema