Soest – Am Dienstagmorgen gegen 01:25 Uhr warfen unbekannte Täter mit einem Gullideckel die Schaufensterscheibe an einem Mobilfunkgeschäft auf der Brüderstraße ein. Diesen hatten sie offenbar zuvor in unmittelbarer Nähe des Geschäftes in der Fußgängerzone ausgehoben. Durch die entstandene Öffnung drangen sie in die Geschäftsräume ein und entwendeten hochwertige Mobiltelefone im Wert von mehreren tausend Euro. Eine genaue Schadensaufstellung war zum Zeitpunkt der Tatortaufnahme noch nicht möglich. Zeugen wurden durch den Lärm auf die Tat aufmerksam und sahen drei männliche Personen aus dem Geschäft über die Brüderstraße in Richtung Hansaplatz/Leckgadumstraße flüchten. Sie wurden als 175 bis 185 Zentimeter groß und etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Ein Täter hatte einen Bart. Sie waren mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke und einer dunklen Jacke mit weißem Emblem bekleidet. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den weiteren Fluchtweg oder die Identität dieser Täter geben können. Telefon: 02921-91000.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere