Jugendblasorchester gibt Konzert zum 200-jährigen Kreisjubiläum

Meggen/Kreis Olpe. Rund 50 Delegierte der Mitgliedsvereine trafen sich am Freitag (SüWeNa kündigte an) im Probesaal der Knappenkapelle Meggen zur Jahreshauptversammlung des Kreismusikverbands Olpe.

Das Amt des ersten Vorsitzenden bleibt vakant, ein Nachfolger für den bisherigen 1. Vorsitzenden Tobias Brömme konnte nicht gefunden werden. Brömme hatte bereits im Oktober erklärt, dass er für eine zweite Amtszeit nicht zur Verfügung stehe. „Trotz nicht nur positiver Ereignisse war es eine Freude, dem Kreismusikverband vorstehen zu dürfen“, sagte Brömme und bekam als Dank einen Blumenstrauß.

Der zweite Vorsitzende Hermann-Josef Plassmann appellierte an die Delegierten der 45 Mitgliedsvereine: „Wir bitten euch mitzuhelfen, eine geeignete Person zu finden.“ Auch Ehrenvorsitzender Herbert Tillmann nahm die jüngeren Aktiven in den Vereinen in die Pflicht, zunächst im Beirat des Verbandes mitzuarbeiten.

Foto von der Kreismusikverband Jahreshauptversammlung -Von links: Hermann-Josef Plassmann, Landrat Frank Beckehoff, Tobias Brömme, Volker Eberts, Herbert Tillmann und Peter Hebbecker.

Foto von der Kreismusikverband Jahreshauptversammlung -Von links: Hermann-Josef Plassmann, Landrat Frank Beckehoff, Tobias Brömme, Volker Eberts, Herbert Tillmann und Peter Hebbecker.

Kreismusikverband muss auf einige Vorstandsmitglieder verzichten

Neben Brömme schieden auch Klaus-Michael Becker, Tom Köster und Volker Eberts aus dem Beirat aus. Einstimmig wiedergewählt wurden Kassierer Peter Hebbecker sowie die Beiratsmitglieder Andre Sondermann und Marcel Laukant. Diese personelle Situation ist für den Verband nicht neu. Bis vor zwei Jahren musste der Dachverband der Musikvereine und Tambourcorps im Kreis ebenfalls ohne Vorsitzenden auskommen.

Derzeit laufen die D-Lehrgänge mit 112 Jugendlichen in Attendorn. Am 8. Oktober wird das Orchester unter Leitung von Dirigent Harry Vorselen in Olpe aufspielen. Das Konzert findet im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 200-jährigen Bestehen des Kreises Olpe statt. Landrat Frank Beckehoff bedankte sich in seinem Grußwort für das kulturelle und gesellschaftliche Engagement der Musikerinnen und Musiker. Anlässlich des Kreisjubiläums wird am 15. Oktober auch das Landesspielleutecorps ein Konzert in der Meggener Pfarrkirche geben.

Die heimischen Spielleute machen dem Verband Sorgen. „Leider können einige Vereine ihren Spielbetrieb nicht mehr aufrecht erhalten. Bitte meldet euch, wir und der Landesverband können Hilfestellung geben“, so Christoph Vogt, Kreisfachleiter Spielmannswesen,

Die Probleme der Spielleute und der demografische Wandel sind auch in der Mitgliederstatistik ablesbar. Seit Ende 2013 ging die Zahl der gemeldeten Aktiven in den Mitgliedsvereinen von 3118 auf jetzt 2861 zurück.

Folgende Kreismusikfeste wurden beschlossen: 2020 in Saalhausen, 2021 in Rahrbach und 2023 in Langenei.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Internetexperte Sven Oliver Rüsche

Sven Oliver Rüsche ist Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002.
  • gplus

Ihr Kommentar zum Thema