Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportLüdenscheid

Eine PIN-Nummer hat nichts im Portemonnaie verloren

Lüdenscheid – Eine Lüdenscheiderin wurde gestern (15.07.2020) Opfer eines Taschendiebstahls. Vermutlich zwischen 10 und 10.30 Uhr entwendeten unbekannte Diebe in einem Supermarkt an der Altenaer Straße die Geldbörse der Frau. Neben den EC-Karten befand sich auf die dazugehörige PIN Nummer im Portemonnaie. Die Dame ging zur Bank, um die Karten sperren zu lassen. Dort teilte man ihr mit, dass vor wenigen Minuten bereits ein vierstelliger Bargeldbetrag von ihrem Konto verfügt wurde.

Die Polizei warnt eindringlich davor, PIN Nummern im Portemonnaie oder an sonst irgendeiner Stelle aufzubewahren. Der sicherste Ort für die Nummer ist das Gedächtnis.

Hinweise zum Fall nimmt die Wache Lüdenscheid entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!