Menden – Eine Eigentumswohnung in bester Lage, Altbau, hundert Quadratmeter, für die Hälfte des ortsüblichen Preises! Unglaublich! Wo ist da nur der Haken? Das gilt es am 21. März heraus zu finden. Bei der Theaterkomödie „Hundert Quadratmeter“ auf der Wilhelmshöhe in Menden.

Foto: Beatrice Richter; Quelle: Stadt Menden

Sara, Mitte dreißig, selbständig, in einer Beziehung, noch keine Kinder, sucht eine Immobilie als Geldanlage. Oder als Altersvorsorge. Oder doch, um gleich selbst einzuziehen. Wäre da nicht eine kleine Unannehmlichkeit: Lola, die bisherige Besitzerin der Wohnung, 60+, Witwe, keine Kinder, raucht, trinkt und beansprucht für den günstigen Preis Wohnrecht auf Lebenszeit. Das kann ja nicht mehr lange dauern, denkt Sara. Und greift zu. Und während sie auf das Ableben der „Unannehmlichkeit“ wartet, zerfällt ihr eigenes Leben. Ihr Freund, mit dem sie eine Zukunft plante, hat eine Geliebte und verlässt sie schließlich. Und die Kopfschmerzen in der letzten Zeit kamen wohl doch nicht vom Stress. Aber die „Unannehmlichkeit“ erweist sich als Freundin und Lebensberaterin.

Mit Beatrice Richter, Judith Richter und Claus Thull-Emden präsentiert das städtische Kulturbüro nun die fünfte und letzte Theateraufführung in dieser Saison: Die Komödie „Hundert Quadratmeter“, Dienstag, 21. März 2017, um 20 Uhr auf der Wilhelmshöhe Menden. Die Besucher können sich auf drei Vollblut-Schauspieler freuen: Drei starke Charaktere auf der Bühne der Wilhelmshöhe, die absolut authentisch rüberkommen: Eine Frau in den besten Jahren am Rande des Nervenzusammenbruchs, eine lebenslustige, jedoch einsame ältere Dame voller Lebensweisheiten und dazwischen einen Mann, der sich durch die Wirtschaftskrise jobbt.

Wenige Eintrittskarten sind noch erhältlich im Kulturbüro der Stadt Menden unter der Tel.-Nr.: 02373 / 903- 8753 und bei allen proticket Vorverkaufsstellen. Auch online unter www.proticket.de/menden. Zusätzlich steht Ihnen das proticket CALL-Center unter der Tel-Nr.: 0231 / 9172290 zur Verfügung. Die Plätze sind fest nummeriert.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Redaktion und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.

Ihr Kommentar zum Thema