Mitte Januar vor 20 Jahren begann der zweite Golfkrieg gegen den Irak. Als Reaktion wurde in ganz Deutschland weitgehend auf Karneval verzichtet, selbst in Schmallenberg gab es keine offiziellen Feiern. Bis dahin war der Gasthof Mönig (beim Schacka) fester Anlaufpunkt für das Schmallenberger Narrenvolk. Da der Schankbetrieb wegen geschäftlicher Verlagerung kurze Zeit später eingestellt wurde, waren auch die legendären Karnevals-Feiern passe. Und auch der extra komponierte Karnevals-Hit „Wenn beim Schacka wieder Rosenmontag ist“ erklang seitdem nie wieder. Doch nachdem Josef Mönig in vierter Generation seit September vergangenen Jahres die urige Wirtshausatmosphäre wiederbelebt hat ist die Durststrecke vorbei: Pünktlich am Altweiberdonnerstag um 14.11 Uhr wird das Lied nach nun über 20 Jahren die Karnevalszeit auch im Gasthof Mönig wieder eröffnen und bis zum Ende des Rosenmontags des öfteren zu hören sein.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere