Siegen – Das Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt aktuell gegen drei junge Männer aus Dortmund wegen räuberischer Erpressung, Bedrohung und Nötigung.

Die Tat ereignete sich am Mittwochnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in Siegen-Eiserfeld sowie auf einem Supermarktparkplatz in Eiserfeld.

Als Drohmittel setzten die drei in Dortmund wohnhaften jungen Männer dabei auch eine Machete und einen Baseballschläger gegen ihre Kontrahenten (= zwei junge Männer aus Siegen) ein. Personen kamen bei dem Geschehen allerdings nicht zu Schaden.

Das Trio wurde von der Polizei zunächst vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde die drei Dortmunder in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Siegen wieder entlassen.

Das Tatmotiv dürfte in privaten (Geld-)Streitigkeiten begründet sein.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Redaktion und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.

Ihr Kommentar zum Thema