Siegen-WittgensteinSoziales und BildungWilnsdorf

Ferienbetreuung in Wilnsdorf

Wilnsdorf – In den „großen Ferien“ werden auch in diesem Jahr wieder Betreuungsangebote für Grundschüler und Kinder im jetzt endenden Kindergartenjahrgang zur Verfügung stehen. Der Förderverein „Betreuung an Wilnsdorfer Schulen“ organisiert entsprechende Angebote für die folgenden Zeiträume: Osterferien (14.04.-17.04.2014), Sommerferien (28.07.-15.08.2014) und Herbstferien (06.10.-10.10.2014).

Wie gehabt findet die Ferienbetreuung in den Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsgrundschule Wilnsdorf statt. Eltern haben die Möglichkeit, zwischen der Ganztagsbetreuung (7.30-16 Uhr) und der Halbtagsbetreuung (7.30-13 Uhr) ihrer Kinder zu wählen, das Mittagessen ist in beiden Fällen inklusive. Die Kosten betragen pro Tag 12 Euro (bei Ganztagsbetreuung) bzw. 9 Euro (Halbtagsbetreuung). Geschwisterkinder erhalten eine Ermäßigung von 20%. Im Fall der Sommerferienbetreuung können die Kinder wahlweise für den gesamten Zeitraum oder für einzelne Wochen angemeldet werden.

Anmeldungen können im Wilnsdorfer Rathaus eingereicht werden (Fachdienst Schule, Kultur & Sport), die Formulare stehen auch auf der Homepage der Gemeinde Wilnsdorf zum Download bereit.

Die Sommerferienbetreuung im vergangenen Jahr lud u.a. zu einem Besuch auf dem Wilgersdorfer Birkenhof ein (Foto: Gemeinde Wilnsdorf).
Die Sommerferienbetreuung im vergangenen Jahr lud u.a. zu einem Besuch auf dem Wilgersdorfer Birkenhof ein (Foto: Gemeinde Wilnsdorf).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!