Gedenkstatue ausgerissen

Siegen (ots) – Am frühen Freitagmorgen (06.07.2018) um 00:15 Uhr beschädigten Unbekannte die Gedenkstatue “Fritz Busch” in der Siegener Innenstadt. Die acht offensichtlich jugendlichen Randalierer rissen mit vereinten Kräfte die Statue aus der Verankerung und warfen sie schließlich um. Dadurch zerbrach die Gedenkstatue in mehrere Teile. Anschließend teilte sich die Gruppe auf und flüchtete in Richtung Hindenburgstraße bzw. Fürst-Johann-Moritz-Straße. Aufmerksame Zeugen informierten die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen der Siegener Wache anrückte. Trotz intensiver Fahndung konnten keine Verdächtigen im Umfeld angetroffen werden. Die flüchtigen Personen werden allesamt als männliche Jugendliche im Alter zwischen 16 bis 17 Jahren beschrieben, wobei ein Jugendlicher mit dunklem Pullover und einem dunklen Basecap bekleidet war. Die Höhe des hinterlassenen Schadens lässt sich noch nicht beziffern. Das Siegener Kriminalkommissariat 4 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter 0271-7099-0.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere