Kirchhundem – In diesem Jahr konnte die Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG 15 neue Auszubildende begrüßen. Somit bietet das Familienunternehmen aus Kirchhundem derzeit insgesamt 50 Jugendlichen einen Ausbildungsplatz – mit rund 10 Prozent der Gesamtbelegschaft ist dies ein Spitzenwert für die Industrie in dieser Region.

„Qualifizierte Fachkräfte sind der Schlüssel zum Erfolg – weshalb der Bedarf an gut ausgebildeten Mitarbeitern auch zukünftig steigen wird. Die Jugendlichen unserer Region durch eine gute und solide Ausbildung im eigenen Betrieb entsprechend zu qualifizieren, liegt daher nahe. Es ist uns wichtig, möglichst vielen jungen Menschen ein Sprungbrett für den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben zu bieten. Somit bilden wir auch in diesem Jahr wieder mehr Jugendliche aus, als wir selbst benötigen“, erläutert Christopher Mennekes das Engagement für die jugendlichen Berufsstarter.

Zu Beginn des aktuellen Ausbildungsjahres wünscht Mennekes allen neuen Auszubildenden einen guten Start.

Von links nach rechts: Jonny Schöttes, Ruth Kraume, Michael Janky, Niklas Guntermann, Daniel Kellermann, Niklas Hilgefort, Christopher Mennekes, Tim Viereck, Stephan Herzig, Julian Japes, Felix Mester, Giuseppina Rubino, Dominik Nathe, Christian Picker und Elena Marie Behle. Vorne: Dennis Schwindt und Adrian Schulte - Foto: MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG.

Von links nach rechts: Jonny Schöttes, Ruth Kraume, Michael Janky, Niklas Guntermann, Daniel Kellermann, Niklas Hilgefort, Christopher Mennekes, Tim Viereck, Stephan Herzig, Julian Japes, Felix Mester, Giuseppina Rubino, Dominik Nathe, Christian Picker und Elena Marie Behle. Vorne: Dennis Schwindt und Adrian Schulte – Foto: MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere