Das Ziel von Werbung ist immer, die Zielgruppe direkt und mit möglichst geringen Streuverlusten zu erreichen um erfolgreich die Werbebotschaft in die Wahrnehmung des Verbrauchers zu transportieren. Durch die Anwendung von Methoden aus dem Bereich Geomarketing kann in der Haushaltswerbung eine höhere Übereinstimmung und Abdeckung der vom Kunden gewünschten Zielgruppe mit den ausgewählten Zustellgebieten erreicht werden. Auf Basis soziodemographischer Kennziffern oder der aus Kundenkarten oder PLZ-Befragungen generierten Daten können Gebiete ausgewählt werden, in denen die gewünschten Merkmale überwiegend auftreten. Hierdurch werden vor allem auch Streuverluste minimiert, welche gerade in eher städtisch geprägten Gebieten mit einer deutlicheren Viertelbildung entstehen können.

Auf prospega.de, dem Portal des Spezialmittlers für unadressierte Haushaltwerbung, ist es möglich, über den prospegamap-Gebietsplaner Prospektverteilungen bequem online bundesweit zu planen und zu buchen. Hier ist eine direkte Planung auf der Ebene der Postleitzahlen in Deutschland realisierbar. Daneben erhält man eine unmittelbare Ermittlung der Reichweite aus Basis von Netto-Planungszahlen. Es besteht außerdem die Option eine weitere Verfeinerung der Planung durch das prospega Team durchführen zu lassen.
Hierzu werden Daten von erfahrenen Geographen mit einem Geographischen Informationssystem (GIS) ausgewertet und die Ergebnisse in thematischen Karten visualisiert. Damit eröffnen sich andere Blickwinkel auf neue räumliche Potentiale, die wiederum Basis für die Mediaplanung, die Standortplanung oder die Vertriebsplanung werden.

Dank Geomarketing kann die Dichte der potentiellen Zielgruppenhaushalte erhöht werden und Gebiete mit einem unterdurchschnittlichen Potential aus der Planung entfernt.  Somit wird Effektivität der Werbeaktion gesteigert und die begrenzt verfügbaren Marketingbudgets geschont.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere