wfg hilft beim Messeauftritt in Siegen im Sommer 2016

Kreis Soest – Die Industrie-Messe Südwestfalen (ehemals Zulieferer-Messe Maschinenbau) ist im Sommer 2016 bereits zum fünften Mal das Schaufenster für die wirtschaftliche Kraft und Vielfalt der Region Südwestfalen sowie angrenzender Regionen. Nach der großen Resonanz 2012 und 2014 organisiert die Wirtschaftsförderung Kreis Soest (wfg) auch am 14. und 15. Juni 2016 für Unternehmen aus dem Kreis Soest den Messeauftritt in Siegen.

Aussteller und Fachbesucher schätzen die Veranstaltung als wichtiges Vertriebsinstrument für das regionale Kerngeschäft. Im Durchschnitt wird die Veranstaltung von etwa 2.000 Fachleuten besucht, die überwiegend aus den Branchen der Metallbearbeitung bzw. -verarbeitung, Maschinen- und Anlagenbau, Umformtechnik und der Zuliefererindustrie kommen. Erstmals findet ab 2016 parallel die Fachmesse für industrielle Automatisierungstechnik statt.

„Ein Auftritt im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes bietet viele Vorteile“, erläutert Artjom Hahn von der Wirtschaftsförderung. „Soweit möglich, übernehmen wir für die Interessenten aus dem Kreis Soest die meiste Arbeit zur Messevorbereitung.“ Durch die zentrale Organisation der Standfläche, Catering, Bewirtung und Hotel, können sich die Unternehmen auf die Präsentation Ihrer Produkte und Dienstleistungen konzentrieren. Zudem gibt es einen gemeinsamen Ausstellerabend, bei dem sich die Messestandpartner besser kennenlernen können. Ergänzt wird das wfg-Angebot durch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Aussteller, die am Gemeinschaftsstand 2014 in Siegen vertreten waren, ziehen eine positive Bilanz (Foto: wfg Kreis Soest).

Die Aussteller, die am Gemeinschaftsstand 2014 in Siegen vertreten waren, ziehen eine positive Bilanz (Foto: wfg Kreis Soest).

Wieder mit dabei sind bereits die Unternehmen Accent Metalltechnik aus Rüthen, Ohrmann Montagetechnik aus Möhnesee und RAKO-Technik aus Soest. „Diesen Messetermin hatten wir ohnehin schon im Visier, um uns und unsere Leistungen in dieser Region weiter bekannt zu machen. Die Gelegenheit dies gemeinsam mit anderen Unternehmen aus dem Kreis Soest machen zu können, war eine tolle Sache. Die Organisation durch die wfg Kreis Soest hat die Realisierung wesentlich einfacher gemacht“, berichtet Heinz-Josef Henneböhl, Geschäftsführer der RAKO-Technik GmbH.

Auch Anne Wagner, Vertriebsmitarbeiterin der Ohrmann Montagetechnik GmbH, hat positive Erfahrungen gemacht: „Wir haben die Messe als geeignete Plattform gesehen, um Ohrmann Montagetechnik auch regional zu präsentieren und somit in erster Linie potenzielle Kunden, aber auch mögliche neue Lieferanten aus der näheren Umgebung kennenzulernen und zu gewinnen. Ein Gemeinschaftsstand ist zudem immer eine gute Möglichkeit, auch andere Unternehmen aus dem nächsten Umfeld kennenzulernen. Seit einigen Jahren haben wir zu mehreren der Gemeinschaftsstand-Aussteller Geschäftsbeziehungen.“

Weitere Interessenten sind eingeladen, mit auf der Messe auszustellen. Informationen zum Gemeinschaftsstand erhalten interessierte Unternehmen aus dem Kreis Soest bei wfg-Mitarbeiter Artjom Hahn, Telefon 02921/302265, artjom.hahn@kreis-soest.de. Anmeldeschluss ist der 15. März 2016. Die Anzahl der Ausstellungsflächen ist begrenzt.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere