Suchmaschinen-Optimierung  ist keine Hexerei

Wie arbeitet eigentlich eine Suchmaschine? Und wie findet sie meine Homepage? Diesen Fragen geht der Marketing-Workshop der Zukunfts-Initiative Handwerk NRW am Donnerstag, 16. Mai, von 16 bis 19 Uhr im Berufsbildungszentrum Arnsberg nach. Hierzu sind interessierte Inhaber von Handwerksbetrieben eingeladen.

Nach Empfehlungen von Freunden und Bekannten ist das Internet zum zweitwichtigsten Instrument zum Auffinden geeigneter Handwerksbetriebe aufgestiegen. Doch was nutzt die schönste Homepage, wenn sie von den Suchmaschinen nicht gefunden wird oder der Betrieb erst auf der kaum noch gelesenen Seite 5 erscheint?

In diesem Workshop wird die Arbeitsweise von Suchmaschinen unter die Lupe genommen: Was liest eine Suchmaschine eigentlich? Nach welchen Kriterien werden die Suchergebnisse angezeigt? Und warum werden einige Betriebe nicht gefunden, wenn man nicht die genaue Web-Adresse weiß? Unter der Regie der Marketingberaterin Christine Kluge lernen die Handwerker, ihre eigenen Websites zu analysieren und zu verbessern.

Der Workshop richtet sich ausschließlich an Handwerksbetriebe aus NRW. Dank der Förderung aus dem NRW-EU-Ziel2-Programm und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ist die Teilnahme kostenfrei. Infos und Anmeldung: Simone von Stein, Telefon 02931/ 877-314, Mail: simone.vonstein@hwk-swf.de, Online: http://www.bbz-arnsberg.de/de/167/unternehmensfuehrung.html

Wird von über 90 Prozent aller User benutzt: die Suchmaschine von Google

Wird von über 90 Prozent aller User benutzt: die Suchmaschine von Google

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere