Kreis Olpe – Der Kreis Olpe benötigt schnellstmöglich eine gute Breitbandversorgung, fordert die SPD-Kreistagsfraktion in einer Pressemitteilung. „In den kreisangehörigen Städten ist schon einiges erreicht worden, dennoch hat der Kreis Olpe im Vergleich mit den anderen südwestfälischen Kreisen die schlechteste Breitbandversorgung“, stellt der stellv. Fraktionsvorsitzende Volker Hennecke fest. Das habe Wettbewerbsnachteile für die heimische Wirtschaft. Aber auch Privathaushalte wollten ein schnelles Internet, besonders junge Menschen, die schnelle Kommunikationsmedien nutzen wollen.

Eine gute Breitbandversorgung sei mittlerweile zu einem Entscheidungskriterium bei der Wahl des Wohnortes bzw. Firmensitzes geworden. Zur Sicherung der Daseinsvorsorge und zum Erhalt der Zukunftsfähigkeit des Kreises Olpe sei dringender Handlungsbedarf gegeben. Die SPD-Kreistagsfraktion werde die rasche Ausbauplanung für die zukünftige Breitbandversorgung im Kreis Olpe in der Umwelt- und Strukturausschusssitzung am 12.11.15 beantragen, kündigt Hennecke an. Für einen möglichst weitgehenden Breitbandausbau müsse der entsprechende Ausbaustandard definiert und geplant sowie die nötigen Mittel für die Finanzierung ab dem Jahr 2016 bereitgestellt werden.

Textautor: Thomas Förderer

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Carsten Dringelstein

Carsten Dringelstein ist Content-Manager beim ARKM Online Verlag in Lüdenscheid. Der gelernte Bürokaufmann sorgt für tagesaktuelle Meldungen auf unseren Portalen. Vorrangig kommt sein gutes Gespür für spannende Texte auf Südwestfalen-Nachrichten zum Einsatz.

Ihr Kommentar zum Thema