Drolshagen – Zwei Kabarettisten zum Preis von einem! Am 28. März 2017 ist dies möglich, wenn Benjamin Eisenberg und Matthias Reuter mit ihrem Programm “Kabarett im Doppelpack” auf rische’s Kleinkunstbühne in Drolshagen gastieren.

Die Zuschauer erleben zwei ganz unterschiedliche Künstler, die ihnen ordentlich einheizen und zum Angriff auf ihre Lachmuskeln starten. “Kabarett im Doppelpack” ist eine junge, freche und abwechslungsreiche kulturelle Mischung aus politischer Satire, Parodie, Chanson und Literatur.

Polit-Kabarettist Benjamin Eisenberg
& Klavier-Kabarettist Matthias Reuter

Der Bottroper Polit-Kabarettist Benjamin Eisenberg und der Oberhausener Klavier-Kabarettist Matthias Reuter schöpfen aus ihrem Fundus stets aktueller Nummern und boxen sich durch die Themen unserer Zeit. „Gemeinsam sind wir stark“, sagen sich sich, tun sich gern zusammen, und zwar nicht nur, weil sie beide aus dem Ruhrpott stammen. Auf der Bühne verbinden sich ihre Begabungen aufs Feinste.

Eisenberg ist der Tagespolitischere. Bei ihm pumpt sich die Nachrichtenlage so durch den Durchlauferhitzer, dass die feinen Spitzen gegen die Protagonisten auch wirklich treffen und wehtun. Er verteilt verbale Seitenhiebe gegen Extremisten, Konsum-Terror oder das ganz alltäglich Koalitionschaos. Ob Bundesregierung, Opposition, Arztbesuch, Ferienfreizeit oder Hollywoodkino – nichts wird von ihm vor Ironie und Spott verschont. Er erklärt, warum Minister mit Doppelnamen im Kabinett so wichtig sind oder worin sich Joggen von Geschlechtsverkehr unterscheidet. Dabei flechtet der Bottroper immer wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten ein, die seine zielsicheren Pointen untermauern.

Reuter macht klassisches Klavier-Kabarett und erweist sich dabei als ein blitzgescheiter Klang-, Sprach- und Reim-Virtuose. Er gibt Saiten-Hiebe am Klavier in skurrilen jazzigen Liedern und wirft mit seinen Geschichten und Gedichten einen kritischen Blick auf die Gesellschaft. Virtuos am Klavier mit frechen Texten zwischen Chanson und Satire schlägt der Träger des Rottweiler Kabarettpreises das Publikum in seinem Bann.

Lebensnah und treffend rücken die beiden Künstler Schwachstellen unserer Gesellschaft in ein anderes Licht und bringen das Publikum dazu, die Sache aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Chaotisch wird’s, wenn sie zu zweit in den Kabarett-Ring steigen. Froh sein kann, wer mit einem blauen Auge davonkommt!

Ein erfrischender Kabarettabend mit unverbrauchten Gesichtern. Beginn 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Tickets online auf www.risches.de oder telefonisch unter 0 27 61 / 97 91 63.

Quelle: Silke Rische

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Internetexperte Sven Oliver Rüsche

Sven Oliver Rüsche ist Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002.
  • gplus

Ihr Kommentar zum Thema