Iserlohn – Rund 69 000 Iserlohnerinnen und Iserlohner sind bei der Landtagswahl am 14. Mai wahlberechtigt. Die Wahlbenachrichtigungen werden ihnen in den nächsten Tagen per Post zugeschickt.

Wer Briefwahl beantragen möchte, kann den vorgedruckten Antrag auf der Rückseite seiner Wahlbenachrichtigung ausgefüllt in einem ausreichend frankierten Briefumschlag an das Wahlamt, Schillerplatz 7, 58636 Iserlohn, senden. Der Briefwahlantrag kann ab sofort auch per Internet unter www.iserlohn.de oder persönlich im Briefwahlbüro im Rathaus I, Schillerplatz 7 (zweites Untergeschoss, Zimmer U-205, Eingang Lange Straße), gestellt werden. Die Briefwahlunterlagen kommen dann jeweils per Post ins Haus. Das städtische Wahlamt erhält die Stimmzettel in der kommenden Woche vom Märkischen Kreis und wird ab dem 21. April mit dem Versand der Briefwahlunterlagen beginnen.

Ab Freitag, 21. April, kann auch direkt im Briefwahlbüro gewählt werden. Dazu sind der Personalausweis oder der Reisepass und der ausgefüllte Briefwahlantrag (Rückseite der Wahlbenachrichtigung) mitzubringen. Das Briefwahlbüro ist geöffnet montags bis mittwochs von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr (am Freitag, 12. Mai, bis 18 Uhr).

Im Briefwahlbüro muss der Antrag persönlich gestellt werden. Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss durch eine schriftliche Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Die bevollmächtigte Person darf nicht mehr als vier Personen vertreten. Auf Verlangen hat sie sich auszuweisen.
Sollen die Briefwahlunterlagen der für den Antrag bevollmächtigten Person auch ausgehändigt werden (ab 21. April möglich), muss hierzu eine zusätzliche Vollmacht erteilt werden. Ansonsten werden die Wahlunterlagen per Post zugestellt.

Wer bis zum 23. April keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte sich mit dem Wahlamt, Telefon 02371 / 217-1776 in Verbindung setzen.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema