In der Gastronomie herrschen heute andere Regeln als noch vor 20 Jahren. Schon alleine, wenn man das TV-Gerät aufdreht, sieht man heute deutliche Unterschiede in der klassischen Berichterstattung. Die Gastronomie muss von Beginn an auf moderne Füße gestellt werden und ein Gesamtkonzept erarbeitet werden. Die zahlreichen Kochshows sind nur ein Abbild dieses Trends. Natürlich dienen solche TV-Konzepte der Unterhaltung der Bevölkerung, aber sie bilden auch ein wenig die faktischen Tatsachen der modernen Gastronomie wider. Wer sich heute selbst hören möchte, der geht in kein Lokal mehr, wo er sich nicht wohlfühlt. Dazu gehört natürlich gutes Essen genauso wie eine komfortable Einrichtung, wo Gastronomiemöbel ein wesentlicher Teil des Erfolgskonzeptes sind. Man darf hier nicht zu selbstkritisch sein, aber der Erfolg kommt nicht über Nacht. Eine ordnungsgemäße Planung gilt als wichtiger Erfolgsgarant in der Gastronomie. Die Einrichtung ist dabei auch sehr wichtig.

Welche Einrichtung benötigt ein modernes Gastronomiekonzept?

Foto: Bildarchiv ARKM

Wer sich heute in einem Restaurant umsieht, wird bemerken, dass die Einrichtung einen wesentlichen Teilaspekt eines erfolgreichen Restaurants ausmacht. Hier ist aber nicht nur der Speisebereich zu erwähnen, denn auch der Küchenbereich wird bei vielen Konzepten erfolgs- und öffentlichkeitswirksam präsentiert. Dazu lässt man sich auch sehr gerne ablichten, was die zahlreichen Fotos von „offenen Küchen“ in modernen Restaurants auf den sozialen Medien betrifft. Die Möbel sind dabei ein entscheidender Faktor, denn es liegt nicht ganz so fern von der Wahrheit, dass die Augen auch mitessen wollen.

Das Konzept zählt

Wenn sich der Gast die richtigen Berater sucht, dann können diese auch ein gutes Konzept erarbeiten. Das ist eine einfache Logik und immer mehr Gastwirte und Restaurantbesitzer nehmen davon Kenntnis. Wer also durchwegs auf dieser Ebene denkt, wird auch einen erfolgreichen Betrieb sein Eigen nennen können. Die Frage ist nicht unbedingt, wie gut das Essen schmeckt oder welche Speisen auf der Menükarte angeboten werden können, sondern wie gut das Gesamtkonzept inhaltlich auf die vielen Detailbereiche abgestimmt ist. Diese Frage kann meist auch nur mit einem guten und fachlich versierten Beraterteam abgestimmt werden, wodurch sich auch gewissen Ambitionen verdeutlichen lassen. In vielen Bereichen gibt es auch die Notwendigkeit, einen klassischen Ansatz zu verfolgen, um die Notwendigkeit eines überholten Konzeptes neu zu überarbeiten. Auch in diesem Bereich ist man aber als Einzelkämpfer nicht ganz so erfolgreich wie im Team.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema