Inzwischen sind Smartphones aus dem Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Allerdings sollte man beachten, dass der Mensch immer noch wichtige als das Smartphone an sich ist. Denn das Smartphone scheint so langsam die Überhand zu gewinnen. Ist man auf der Straße unterwegs, so wird man überall sehen, dass die Menschen so vertieft in ihre Smartphones sind. Daher kann auch die Behauptung aufgestellt werden, dass die Menschen auf ihre Smartphones und ihr Zubehör gar nicht mehr verzichten können.

Foto: JESHOOTS-com / pixabay.com

Egal, auf welchem Treffen man sich befindet, der Mensch sollte immer im Vordergrund stehen und nicht das Handy. Ansonsten wird man sehr schnell als unhöflich abgestempelt. Menschen, die ihrem Smartphone mehr Aufmerksamkeit schenken als ihren Mitmenschen, sind respektlos.

Weiterhin sollte man es auch vermeiden in der Öffentlichkeit und besonders in den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu laut zu telefonieren. Privatsphäre gibt es auch in der Öffentlichkeit und sie sollte eingehalten werden. Ist man im Bus oder in der Bahn, sollte lautes Telefonieren unbedingt vermieden werden. Ansonsten muss man sich auf negative Blicke gefasst machen.

Wenn man im Restaurant sitzt oder ein Date hat, sollte man ebenfalls darüber nachdenken, wie man am besten mit seinem Smartphone umgeht. Gerade in einem Date kann der Umgang mit dem Handy als sehr störend empfunden werden. Besser ist es das Handy auszuschalten oder den Flugmodus einzuschalten. So kann man sicher sein, dass man während des Dates nicht unnötig unterbrochen wird und kann sich voll auf seinen Gesprächspartner konzentrieren.

Da Smartphones Internetzugang haben, sollte man nicht wahllos irgendwelche Bilder auf Facebook und auf anderen sozialen Medien hochladen. Vielmehr sollte man immer im Vorfeld die Freunde fragen, ob man die Bilder hochladen darf. Einige mögen es nicht, wenn man irgendwelche Bilder von ihnen veröffentlicht. Schließlich darf man nicht vergessen, dass das Internet ein öffentlicher Raum ist.

Hochwertige Smartphones besitzen hochauflösende Kameras, die voll im Handy integriert sind. Aus diesem Grund wird man auch schnell in Versuchung kommen überall viele Fotos zu machen. Allerdings läuft man auch sehr schnell Gefahr, dass man den Respekt gegenüber anderen Menschen verliert und die Persönlichkeitsrechte ignoriert. In diesem Fall muss man bei Verstoß sogar mit einer Geldstrafe rechnen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere