Hilchenbach – Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene freuen sich schon seit Wochen auf das dritte Septemberwochenende, denn dann ist endlich wieder Kirmes in Hilchenbach. Von Samstag, dem 15. September, bis Dienstag, dem 18. September, geht es im besten Sinne des Wortes erneut vier Tage lang rund auf dem historischen Marktplatz und in den angrenzenden Straßen. Die traditionelle Herbstkirmes lockt nicht nur die Hilchenbacher an, sondern erfahrungsgemäß viele Gäste aus nah und fern in die Stadt am Rothaarsteig.

Quelle: Stadt Hilchenbach

Jeder Tag etwas Besonderes

Die Schausteller sorgen zusammen mit dem örtlichen Einzelhandel dafür, dass jeder Tag etwas Besonderes bietet, das sich die Kirmesfreunde nicht entgehen lassen sollten:

Am Samstag startet das Volksfest ab 14.00 Uhr mit Freifahrten auf den Fahrgeschäften.

Der Sonntag beginnt um 11.00 Uhr mit einem der vielleicht ungewöhnlichsten und beliebtesten Gottesdienste der Region: dem Autoskooter-Gottesdienst. Aufgrund der positiven Erfahrungen und des großen Interesses in den vergangenen Jahren werden die evangelische Kirche und die Schausteller den Besuchern auch diesmal einen besinnlichen Moment in unvergleichlicher Atmosphäre bieten. Während es sich die Kinder und Erwachsenen in den Fahrzeugen oder bequem auf anderen Sitzgelegenheiten gemütlich machen, wird Pfarrer Herbert Scheckel mit zahlreichen Mitwirkenden wieder einen Gottesdienst der besonderen Art gestalten. Im Anschluss bietet die Kirmes allen Besuchern bereits ab 12.00 Uhr viel Abwechslung zum Erleben und Genießen.

Montag ist Familientag. Ermäßigte Preise an allen Fahrgeschäften und besondere Angebote laden ab 14.00 Uhr zum ausgiebigen Festvergnügen ein.

Am Dienstag krönt ein farbenprächtiges Musikfeuerwerk das beliebte Volksfest.

Vier Tage tolles Vergnügen…

Bis dahin können die Hilchenbacher mit ihren Gästen vier Tage lang feiern, Spaß haben, Freunde treffen, Schlemmen und Genießen. Schausteller und Stadtverwaltung haben bei der Zusammenstellung des Angebotes an kleine und große Kirmesfreunde gedacht:

Gelegenheit zum Vergnügen bieten den kleineren Gästen besonders das „Märchen-Karussell“ und der „Babyflug“.

Selbstverständlich kommen auch die Jugendlichen und Erwachsenen auf ihre Kosten. Dabei sind der bekannte Hilchenbacher Klassiker Autoscooter sowie das Kultkarussell „Dschungel Express“. Hinzu kommt mit dem „XFactory“ ein sogenanntes Scheibenwischer-Fahrgeschäft. Und die Herbstkirmes 2018 hat eine ganz besondere Attraktion zu bieten. Für „Adrenalin Pur“ sorgt ‑ zum ersten Mal in Hilchenbach – „Rocket“. Hierbei „fliegen“ die Fahrgäste auf eine Höhe von bis zu 25 Metern; während die Gondel in zwei Richtungen rotiert. „Die frei schwebende Sitzposition gibt dem Flug einen besonderen Kick“, verspricht Kirmes-Organisator Kyrillos Kaioglidis von der Stadt Hilchenbach und die Vorfreude auf dieses neue Fahrgeschäft ist ihm dabei deutlich anzusehen.

Reichlich Abwechslung bieten aber nicht nur diese Fahrgeschäfte. Auch bei den Gaumenfreuden erwartet die Kirmesbesucher eine große Auswahl von deftigen Köstlichkeiten bis zu süßen Schleckereien. Mit von der Partie sind auch zwei “einheimische” Getränkerondelle, die TTG SMS Dahlbruch sowie die Gastronomiebetriebe Lohkasten und Pegasus mit einem Gemeinschaftspavillon. Zahlreiche weitere Vergnügungs- und Verkaufsstände machen die Herbstkirmes zu einer runden Sache für alle, die den Rummel in der besonderen Umgebung des historischen Marktplatzes genießen möchten.

Gleichzeitig bitten die Schausteller und die Stadt Hilchenbach um Verständnis für die mit einer solchen Großveranstaltung einhergehenden Beeinträchtigungen. “Bei gegenseitiger Rücksichtnahme können sich Anwohner und Besucher auf harmonische und interessante Tage in Hilchenbach freuen”, ist Kyrillos Kaioglidis optimistisch, dass die Menschen wie in den Vorjahren eine unterhaltsame und wegen „Rocket“ sogar besonders aufregende Herbstkirmes in der Hilchenbacher Stadtmitte erleben können.

Hilchenbach lädt ein und freut sich auf seine Gäste!

Quelle: Stadt Hilchenbach

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere