Erndtebrück – Bail Out, die JoJo Weber Band und ein Special Guest. Mit diesem Programm gestaltete jetzt das Hachenberg-Casino einen tollen Abend für die Angehörigen des Luftwaffenstandort Erndtebrück. Aber nicht nur für die Standortangehörigen sollte es ein schöner Abend werden, die erwirtschafteten Erlöse werden für soziale Zwecke gespendet.

Schöner Abend, tolle Musik und ein besonderer Gast

Bei gutem Wetter trafen sich die Angehörigen des Luftwaffenstandort Erndtebrück im und um das Hachenberg-Casino um einen tollen Abend bei Livemusik und leckerer Grillware zu verbringen. Eingeleitet wurde dieser durch die One Man Band „Bail Out“. Schlagzeug, Gitarre, Harp, Piano und Gesang gleichzeitig von einer Person gespielt. Dieses Kunststück bringt Andreas Schattinger fertig und unterhielt mit Stücken von Westernhagen bis zu den Ärzten. Schattinger ist übrigens nicht nur als „Bail Out“ unterwegs, sondern leistet im „wirklichen“ Leben Dienst als Stabsfeldwebel im Stab des Einsatzführungsbereichs 2. Um das ohnehin hohe Niveau der musikalischen Unterhaltung noch zu steigern, begrüßte Andreas Schattinger dann auch noch den lange angekündigten „Special Guest“. Unter den bekannten Gitarrenriffs von „Hell ́s Bells“ betrat er dann im bekannten Schuljungen-Outfit die Bühne und die Truppe musste dreimal hinschauen. Hatte man doch fest mit AC/DC-Gitarrist Angus Young gerechnet, entpuppte er sich als der Kommandeur persönlich. Dass Oberstleutnant Jörg Sieratzki so virtuos mit der Gitarre umging erstaunte nicht wenige der anwesenden Gäste. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Gemeinsam rockten nun der Kommandeur und Stabsfeldwebel Schattinger das Casinogelände mit einer Auswahl der besten AC/DC Hits.

Quelle: Oliver Klaas

Den Rest des Abends gestaltete die JoJo Weber Band. Die Band um den Frontmann Joachim Weber ist von vielen Open Air Veranstaltungen in der Region bekannt und begeisterte die Luftwaffenangehörigen mit den größten und besten Rock und Pop Songs der letzten 40 Jahre.

Erlös an Bundeswehr Sozialwerk gespendet

Es war insgesamt mal wieder eine gelungene Veranstaltung des Hachenberg- Casinos. Immer wieder hat das Casino in den letzten Jahren Sonderveranstaltungen durchgeführt, deren Erlös dann letztlich einem guten Zweck zu Gute kommt. Diesmal kann sich das Bundeswehrsozialwerk über eine Spende in Höhe von 1.845 € freuen. Das Bundeswehrsozialwerk ist ein gemeinnütziger Verein der sich im Bereich der sozialen, gesundheitlichen, sportlichen und kulturellen Fürsorge für Angehörige der Bundeswehr und deren Familien engagiert.

Quelle: Oliver Klaas

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere