Aktuelles aus den OrtenMarsberg

Erste Mitfahrbank in der Marsberger Kernstadt

Der SPD Ortsverein Marsberg Mitte West stellte auf Initiative von Ratsmitglied und Ortsvereinsvorsitzendem Ralf Walfort am Meisenberg die erste „Mitfahrbank“ in Niedermarsberg auf.

Quelle: SPD MARSBERG

Mit einer solchen Bank soll der Bevölkerung die Möglichkeit gegeben werden, auch außerhalb der Busfahrzeiten auf unkonventionelle Weise in die Innenstadt zu gelangen. Einige Mitfahrbänke leisten in den Ortschaften schon große Hilfe, woraus die Idee für den fußläufig nur schwer erreichbaren „Meisenberg“ entstand. Nach vielen, positiven Reaktionen der Anwohner wurde mit den Planungen begonnen und ein möglichst zentraler Standort gewählt, an dem die „potentiellen Tramper“ gut gesehen werden und den die Stadt Marsberg kostenlos zur Verfügung stellt. Die Mitfahrbank wurde in der Metallwerkstatt des Therapiezentrums für forensische Psychiatrie gebaut, verzinkt und in einer auffallenden, roten Farbe pulverbeschichtet. Schließlich wurde in einigen Stunden ehrenamtlicher Arbeit der SPD-Mitglieder der Untergrund befestigt und die Bank einbetoniert. Ein Hinweisschild mit der Aufschrift „MFB“ und den „Spielregeln für modernes Trampen“ komplettiert nunmehr die Anlage. Die Niedermarsberger Ratsvertreter Dagobert Hibbel, Bernd Dinkelmann, Gerd Böttcher, Peter Prümper und Ralf Walfort übernahmen die Kosten des Projekts, auch die Unterhaltung und Pflege ist ehrenamtlich organisiert. Jetzt hoffen die Initiatoren auf große Beteiligung !

Quelle: SPD MARSBERG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"