Attendorn Im Oktober 2018 öffnen in der Attendorner Innenstadt die ersten „Pop-up Shop“ ihre Ladentüren. In der Wasserstraße werden für einige Monate Mode für die ganze Familie sowie kunstgewerbliche Produkte angeboten.

Die Hansestadt Attendorn stellt in dem kürzlich erworbenen „Cohn-Komplex“ in der Wasserstraße leerstehende Ladenlokale für sogenannte „Pop-up Shop“ zur Verfügung. Bei diesen Shops handelt es sich um temporäre Geschäfte, die nur für einen begrenzten Zeitraum an einem Ort öffnen.

Quelle: Hansestadt Attendorn

Nachdem diese Shops zunächst nur in Großstädten aufgetaucht waren, etablierte sich dieses neuartige Konzept immer häufiger auch in kleineren Städten. Ziel ist es, die Kundschaft mit innovativen Inszenierungen zu überraschen und deren „Jagdinstinkt“ zu wecken. Viele Markenhersteller nutzen diese Shops zudem zur Imagepflege. Aber auch für Existenzgründer und Kreative bieten sie eine hilfreiche Möglichkeit, ihre Produkte probeweise in einem Geschäft in der Innenstadt anzubieten.

Anfang Oktober sind nun die ersten Betreiber in die Wasserstraße 4 (gegenüber der Rossmann-Filiale) eingezogen. Die Attendornerin Renate Klein bietet zusammen mit Arina Stamm aus Drolshagen für die nächsten drei Monate eine Auswahl an kunstgewerblichen Artikeln wie Wohnaccessoires, Weihnachtsdekoration und vieles mehr an. Die beiden verkaufen ihre Produkte bisher nur auf Märkten und im Nebengewerbe. „Der Pop-up Shop ist eine tolle Gelegenheit, unsere Produkte zum ersten Mal in einem eigenen Geschäft zu verkaufen“, freuen sich die kreativen Frauen auf viele Kunden.

In dem größeren Ladenlokal auf der Ecke Wasserstraße/Breite Techt wird „Maiworm Young Fashion“ ab Mitte Oktober für fünf Monate eine Auswahl an Mode für die ganze Familie anbieten. Besondere Angebote und ein einfaches Ladendesign werden diesen „Pop-up Shop“ auszeichnen.

Quelle: Hansestadt Attendorn

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere