Unsere Sportfreunde gehen den eingeschlagenen Weg, den Fokus auf Spieler aus der eigenen Jugend zu legen und diese langfristig an die erste Herrenmannschaft heranzuführen, kontinuierlich weiter: Andreas Busik, Robin Klaas und Soufian El-Faouzi wurden mit Jugendförderverträgen ausgestattet.

Der 18-jährige Busik spielt seit Dezember 2017 für unseren Verein und schnürt seine Fußballschuhe aktuell für die U19. Er hat einen Großteil der Sommervorbereitung mit der ersten Herrenmannschaft absolviert und kam auch bei Vorbereitungsspielen zum Einsatz. „Andreas hat sich in der letzten Spielzeit als absolute Säule der U19 etabliert und uns mit seiner Körperlichkeit, seiner Spielauffassung und seinem Ehrgeiz überzeugt. Er hat bereits die Vorbereitung mit uns absolviert und wird während der Saison häufiger dabei sein, um sich an das T empo im Herrenbereich zu gewöhnen“, freut sich Dominik Dapprich auf die Zusammenarbeit mit Andreas Busik.

Quelle: Verein

Robin Klaas ist 17 Jahre alt und gehört seit Saisonbeginn ebenfalls zum Kader unserer A- Jugendmannschaft. Seit 2017 trägt er das Sportfreunde-Trikot. Auch er hat drei Wochen der Sommervorbereitung mit der Elf von Dominik Dapprich absolviert. Der Chefcoach freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Robin Klaas: „Ich kenne Robin schon aus den Tagen des DFB-Stützpunktes. Er hat den Sprung zu unserem Kooperationspartner VfL Bochum geschafft und dort bis einschließlich der U16 gespielt. In der letzten Saison hat er vier bis fünf Trainingseinheiten bei uns absolviert und dabei vor allem mit seiner guten Technik und seiner Spielintelligenz Eindruck hinterlassen. Er arbeitet außerdem im Athletikbereich mit Johannes Sander zusammen, um einen noch höheren Fitnesszustand zu erreichen.“

Der jüngste „junge Wilde“ ist Soufian El-Faouzi. Der 16-jährige schnürt seine Fußballschuhe bereits seit 2010 für unsere Sportfreunde und gehört in der laufenden Saison dem Kader der U17-Mannschaft an. „Soufian wird regelmäßig als einziger Spieler, der keinem Nachwuchsleistungszentrum angehört, zur Westfalenauswahl eingeladen. Er hat sehr gute Anlagen und viel Spielwitz. Wir müssen bei ihm natürlich mit der Belastung und den Erwartungen vorsichtig sein, denn er soll sich in Ruhe entwickeln. In einigen Gesprächen in der vergangenen Saison hat er sich als absolut bodenständig präsentiert, sodass wir ihm gerne eine besondere Förderung zukommen lassen wollen“, erläutert Dapprich die Entscheidung zur langfristigen Bindung von El-Faouzi.

Generell liegt der Fokus unserer Sportfreunde auf der Förderung der eigenen Nachwuchsabteilung. „Wir wollen natürlich so viele gut ausgebildete Jugendspieler wie möglich in unserem Seniorenbereich etablieren. Dafür analysiert das Trainerteam der Oberligamannschaft regelmäßig Spiele bis herunter zur U13, um Potenziale rechtzeitig zu erkennen und anschließend fördern zu können. Dafür steht das Trainerteam auch im ständigen Austausch mit der Jugendabteilung, beispielsweise mit Frank Dalwigk und Steffen Hardt“, so Dapprich. Darüber hinaus ergänzt er, dass man die gesamte Saison über die eigenen Talente der Jugendabteilung unserer Sportfreunde beobachtet, insbesondere im Bereich der A- und B-Jugend. Somit sind weitere Förderverträge nicht ausgeschlossen. So haben neben den drei Jugendförderspielern z.B. auch Furkan Yilmaz, Berkan Koc und Lars Boller (alle drei U19 Spieler) Teile der Sommervorbereitung mit der ersten Herrenmannschaft absolvieren dürfen.

Quelle: Sportfreunde Siegen

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere