Hemer  –  Nach vielen Jahren der Entbehrung, soll in den Ortsteilen Landhausen und Stübecken ein Stück Geschichte neu belebt werden. Vor rund 15 Jahren fand dort letztmalig ein Erntedankfest, organisiert von den örtlichen Landwirten und der Dorfgemeinschaft, statt. Scheunen und Deelen wurden herbstlich dekoriert und hergerichtet, um für die Ernte des Jahres zu danken.

Dieser Brauch soll nun wieder aufgenommen werden. Die Löschgruppe Landhausen veranstaltet dazu am 13.10.2018, in Kooperation mit der katholischen und evangelischen Kirche, ein Erntedankfest am Gerätehaus Am Osterbrauck. Dazu sind ab 15 Uhr insbesondere alle Landhausener und Stübeckeraner herzlich eingeladen. Nach dem Gottesdienst werden sowohl Kaffee und hausgemachter Kuchen als auch Leckereien vom Grill angeboten. Für einen gemütlichen Austausch im herbstlichen Ambiente bleibt anschließend ausreichend Zeit.

Beide Kirchen feiern ihr Erntedankfest übrigens am Sonntag, 07.10.2018.

Sollten zahlreiche Besucher diese zusätzliche Veranstaltung im nördlichsten Ortsteil Hemers annehmen, so steht einer möglichen Wiederholung nichts entgegen. Das Erntedankfest wird dann in den geraden Jahren, immer zwischen den Feuerwehrfesten, stattfinden. Das nächste Feuerwehrfest in Landhausen ist übrigens am 29.06.2019, wozu die Löschgruppe schon jetzt herzlich einlädt. Zudem findet das jährliche Osterfest, organisiert durch den Förderverein der Löschgruppe Landhausen e. V., wie gewohnt immer an Ostersamstag statt.

Quelle: Feuerwehr Hemer

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere