BlaulichtreportHSKMarsberg

Ballonfahrer bei Außenlandung in Westheim schwer verletzt

Marsberg – Bei günstigen thermischen Bedingungen sind zur Zeit wieder die Heißluftballone am Himmel über dem Sauerland zu sehen. Am Samstagabend war ein 44-jährige Pilot mit seinem Heißluftballon im Raum Paderborn gestartet. Er hatte fünf Fahrgäste an Bord. Der Pilot gab später an, dass während der Fahrt wider Erwarten stark böiger Wind herrschte. Im Bereich der Gemarkung Hoppenbeeke in Marsberg-Westheim versuchte der Pilot den Heißluftballon zu landen. Er ging davon aus, in der dortigen Tallage weitgehend Schutz vor den Windböen zu finden. Nach dem Aufsetzen des Korbes kippte dieser jedoch vom Ballon gezogen nach vorne. Dabei stürzte ein 75-jähriger Mitfahrer aus dem Korb und geriet im weiteren Verlauf darunter. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt werden. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hat die Arbeit zur Aufklärung der Unfallursache aufgenommen.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"