BlaulichtreportBrilonHSK

Fünf Schwerverletzte durch betrunkenen Autofahrer

Brilon (ots) – Montagabend, gegen 20:30 Uhr, wurden ein 22-jähriger Briloner sowie vier weitere Verkehrsteilnehmer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Der junge Mann fuhr auf der Bundesstraße 7 von Marsberg kommend in Richtung Brilon. Auf dem geraden Teilstück der Bundesstraße, zwischen der Keffelker Kapelle und dem Thülener Kreuz, geriet er mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr. Dort stieß er zunächst gegen die linke Fahrzeugseite eines entgegenkommenden Fahrzeugs. Das Auto wurde durch den Aufprall gegen die Leitplanke gedrückt, geriet dort ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen in dem Fahrzeug, der 56-jährige Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer, beide aus Brilon, wurden dabei schwer verletzt.

Nach diesem Zusammenstoß fuhr der Unfallverursacher frontal in ein weiteres Fahrzeug, welches hinter dem Auto des 56-Jährigen fuhr. Beide Fahrzeuge prallten dabei in die Leitplanke. Bei diesem Zusammenstoß wurden der 48-jährige Fahrer und seine 41-jährige Beifahrerin, ebenfalls beide aus Brilon, schwer verletzt. Auch der Unfallverursacher wurde schwer verletzt.

Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Straße war für rund 2,5 Stunden gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf gut 25.000 Euro! Grund für das Abkommen in den Gegenverkehr dürften die rund 2,4 Promille gewesen sein, die bei dem 22-Jährigen festegestellt wurden. Sei Führerschein wurde direkt sichergestellt.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!