Aktuelles aus den OrtenHSKPolitik

Leader-Regionen können starten – Förderrichtlinien jetzt veröffentlicht

Düsseldorf/Hochsauerlandkreis. Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Gerd Stüttgen teilt in einer Presserklärung mit, dass die Förderrichtlinien für die Leader- Regionen nunmehr veröffentlicht worden sind: „Nun können also die Regionen mit konkreten Projekten starten, die den geforderten Nachbesserungsbedarf bereits abgearbeitet haben“, freut sich Stüttgen. Der Abgeordnete weiß, dass alle Leader- Regionen in NRW aufgefordert worden waren, konzeptionell bei Ziel- und Schwerpunktsetzungen noch nach zu justieren, bevor der offizielle Startschuss gegeben werden kann. Bis heute hätten dies noch nicht alle Leader-Regionen geschafft, das träfe vor allem auf diejenigen Regionen zu, die erstmalig in den Genuss einer Förderung über das Leader-Programm kommen. „Aber eine Beratung von Bürgern und Bürgerinnen, die sich ein Projekt überlegt haben ist jetzt allemal möglich, selbst wenn der Nachbesserungsbedarf noch nicht erledigt ist“, meint Gerd Stüttgen abschließend. Nähere Informationen auf der Seite des NRW-Umweltministeriums www.umwelt.nrw.de.

Quelle: Wahlkreisbüro Gerd Stüttgen MdL

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!