Marsberg (ots) – In dieser Woche wurden Inspektionsarbeiten an einer Schrankenanlage am Bahnübergang am Quinckeweg unweit der Bundesstraße 7 durch die Deutsche Bahn AG durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass die Schrankenanlage beschädigt worden ist.

Einer der Schrankenbäume wurde in Mitleidenschaft gezogen, was sich auch auf den Antrieb der Anlage auswirkte. Vermutlich wurde der Baum beschädigt, als ein Verkehrsteilnehmer versuchte, den Bahnübergang bei herabsinkenden Schranken noch zu überqueren. Die Reparaturkosten liegen bei etwa 5.000,- Euro.

Ein Verursacher hat sich bislang weder beider der Deutschen Bahn AG, noch bei der Polizei gemeldet. Der Zeitraum der Unfallflucht lässt sich nicht exakt eingrenzen. Sie muss zwischen Februar und dem 22. Juli 2013 stattgefunden haben. Vermutlich kam es aber in den letzten Wochen zu dem Unfall.

Sachdienliche Hinweise zu der Unfallflucht bitte an die Polizei Marsberg unter der Telefonnummer 02992-902000.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere