Sundern – In der Nacht zum Samstag, kurz vor Mitternacht, beobachtete ein Zeuge an der Kreisstraße 6 in Westenfeld, einen weißen Pritschenwagen, welcher im Bereich eines dort ansässigen Baustoffhandels stand. Im Bereich der Grünfläche konnte der Zeuge zudem mehrere Gegenstände und Personen erkennen. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei. Der kurz darauf wegfahrende Pritschenwagen konnte im Rahmen der Fahndung durch Beamte der Polizeiwache Sundern angehalten und kontrolliert werden. Im Fahrzeug befanden sich ein 30-jähriger und ein 52-jähriger Mann aus Sundern.

Bei der genauen Überprüfung des Baustoffhandels konnte eine aufgeschnittene Gebäudeaußenwand sowie ein aufgedrückter Zaun zur Kreisstraße festgestellt werden. Im Grünstreifen befanden sich noch Gegenstände, welche offensichtlich aus dem Geschäft entwendet wurden und zum Abtransport bereitgelegt wurden. Die beiden Sunderaner wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam in Arnsberg zugeführt. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema