Sundern (ots) – Mehrere tausend Euro Sachschaden sind am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Stockum entstanden.

Um kurz nach 10.00 Uhr war ein 31-jähriger Autofahrer, hinter dessen Pkw sich ein Anhänger befand, auf der Landstraße 686 in Richtung Allendorf unterwegs. An einer Einmündung wollte er nach links in den Rothländerweg abbiegen. Zunächst wartete der Mann, bis ein entgegenkommender Lkw den Einmündungsbereich passiert hatte. Dann begann er mit dem Abbiegen. Mit etwas Abstand fuhr jedoch ein 70 Jahre alter Autofahrer hinter dem Lkw her in Richtung Sundern. Diesen Pkw hatte der 31-Jährige übersehen. Deshalb kam es zum Zusammenstoß des Pkw mit dem Anhänger des Abbiegenden. Verletzt wurde niemand.

Der entstandene Sachschaden an dem Auto und dem Anhänger liegt bei etwa 6.500,- Euro. Der Wagen des 70-Jährigen musste abgeschleppt werden, da er aufgrund der Unfallschäden nicht mehr fahrbereit war.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere