Veranstaltungen in SüdwestfalenWinterberg

Night Groove Winterberg – Die Nacht der Nächte am 18. Oktober

Winterberg – Nachtschwärmer feiern am 18. Oktober quer durch die Jahrzehnte und Musikstiele in den angesagtesten Szenelocations. Sollte den Besuchern auf Ihrem Weg von Lokal zu Lokal einmal „ein Licht aufgehen“ oder „ganz warm ums Sparkassen-Herz“ werden, dann sind sie dem „Passion“ of Fire“ begegnet. Die Feuerkünstler zeigen den Weg zu den 14 teilnehmenden Gastrobetriebe, angefangen von der Dorfalm bis zum Hessenkeller am Waltenberg, dem Bistro täglich am Marktplatz und dem Braushaus in der Neuen Mitte. Zwei Abstecher führen zu den Kurparkstuben Korn am Kur- und Vitalpark sowie dem Hotel Liebesglück und dem Irish Pub in der Nuhnestraße.

Quelle: Stadtmarketing Winterberg
Quelle: Stadtmarketing Winterberg

Das pralle Partypaket – Einmal Eintritt zahlen und überall dabei sein. Die Bands treten ab 20 Uhr auf im addi’s: Reloaded Coverband (Rock- und Pop-Hits der letzten 30 Jahre bis zu den aktuellen Charts); Alt-Amsterdamer-Stuben im Central Hotel: Dizzy Dudes (Rock’n’Roll); Blackwater Irish Pub: The Sunbeams (Rock-Pop-Punk-Funk-Soul-HipHop-Reggae-Tanz-Musik); Braushaus Neue Mitte: Wild Night (Cover-Rock); Dorf-Alm Winterberg: Six Days Later (Classic-Rock der 80er und 90er); Hessenkeller: Backwater (Rock-Klassiker, NDW, aktuelle Charts); Hotel Liebesglück (ehemals Hotel Astenbklick): Annette Kreutz (Gesang und Klavier); Kurparkstuben Korn „beim Lache“: accepted (Oldies der 60er bis 90er Jahre); Muh’ve In (ehemals Winterberger Hof): täglich: Get Ahead (Hits der 80er, 90er und aktuelle Charts); Um 20.30 Uhr im Bistro Uppu: NRG Vibes (Reggae- und Latin-Party Ab 21 Uhr im Volldampf: Phoenix (Partyrock), Muh’ve In (ehemals Winterberger Hof): Sonic Six (Coverrock – mal hart, mal zart); Nach den Livebands geht’s weiter bei den Light-Night-Specials ab 2 Uhr:

Auch wenn die Tenne in diesem Jahr nicht mehr zu der geschlossenen Veranstaltung gehört, können die Nachtschwärmer noch bis in die frühen Morgen Stunden bei zwei After Show Partys am Waltenberg im Club 34 (ehemals Tiffany): DJ Danny Meurs (Elektro und House) und im Muh Grill (ehemals Käuffers Brasserie): DJ Ben Bizarre (Partyhits nonstop) weitergrooven.

Karten im Vorverkauf gibt es bis zum 17. Oktober für 11 € in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Hochsauerland in sowie bei der Tourist Information in Winterberg. Für kurzentschlossene Besucher sind Karten zum Preis von 14 Euro an der Abendkasse (in jedem der beteiligten Lokale) erhältlich.

Einen ersten Ausblick auf die lange Kneipenwandernacht bietet die Festivalhomepage. Hier gibt es nicht nur ausführliche Informationen zu den auftretenden Bands mit Verlinkungen zu deren Homepages, sondern auch viele Hörbeispiele und einige Videoclips als Appetitanreger. Tickets zum Vorverkaufspreis können Online bestellt werden und für den Sparkassen Night Groove gibt es dort Tickets zu gewinnen – www.nightgroove.de.

Sicher mit dem Bus zum Festival und wieder zurück

Entspannte Anreise zum Nightgroove und eine sichere Heimfahrt ermöglichen am Veranstaltungsabend die Nachtbusse. So können viele Besucher aus der Region wieder auf das eigene Auto verzichten. Die Nachtbusse von RLG und DB-Westfalenbus machen dies sowohl für die Hinfahrt als auch für die Rückfahrt möglich.

Quelle: Stadtmarketing Winterberg
Quelle: Stadtmarketing Winterberg

Die N2 pendelt zwischen Brilon und Winterberg und bietet auch einen Anschluss nach Meschede. Die Nachtbuslinie N8 verkehrt von und nach Hallenberg und Olsberg. Von Hohenleye als auch von Medebach fährt der NachtBus N9 nach Winterberg und in der Nacht natürlich auch wieder zurück.

Also nach Möglichkeit das Auto stehen lassen und entspannt mit dem Bus zum Nightgroove und wieder nach Hause!

Alle Fahrpläne und Abfahrtszeiten: www.nachtbus.de

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"