BlaulichtreportBrilonHSK

Zwei Schwerverletzte in Brilon aus PKW befreit

Brilon – Zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier Verletzten wurde der Löschzug Brilon gestern Nachmittag (2.11.) um 16:40 Uhr alarmiert. Auf der B7 in Höhe der Brücke über dem Nehdener Weg waren zwei Fahrzeuge kollidiert. Dabei wurden Fahrer und Beifahrerin eines beteiligten PKW eingeklemmt. Sie mussten mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Eine dritte Mitfahrerin, sowie der Fahrer des zweiten Fahrzeugs, konnten leicht verletzt gerettet werden. Sie wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die beiden Schwerverletzten wurden mittels Rettungshubschrauber (aus Bochum und Gießen) in eine Bochumer Klinik geflogen.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon
Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon

Im Anschluss an die Rettungsarbeiten wurde die Landestelle für die beiden Rettungshubschrauber ausgeleuchtet und ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden.

Gegen 20 Uhr war der Einsatz für die 25 Feuerwehrmänner beendet.

Über Ursache und Höhe des Schadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"