LennestadtOlpeTopmeldungenVeranstaltungen

200.000 Menschen kamen zu „Der Ölprinz“

Lennestadt-Elspe – Das Elspe Festival zieht eine erste positive Bilanz der Karl-May-Festspielsaison. “Der Ölprinz” hat schon jetzt knapp 200.000 Menschen angezogen. Zwei Aufführungen stehen am kommenden Wochenende noch an. Die Erwartungen wurden übertroffen. Schon jetzt kommen erste Anfragen zur Saison 2014. Dann steht “Unter Geiern” auf dem Programm.

“Wir haben aufgrund der für uns ungünstigen Ferienlage in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz und des teilweise extrem heißen Sommers nicht mit einer so fulminanten Saison gerechnet”, erklärt Oliver Bludau. Der Geschäftsführer des Elspe Festivals und Old Shatterhand-Darsteller ist deswegen mehr als zufrieden. “Wenn am kommenden Sonntag die diesjährige Spielzeit vorüber sein wird, werden mehr als 200.000 Besucher die Karl-May-Festspiele besucht haben. Allein am kommenden Wochenende werden nochmals rund 8.000 Zuschauer erwartet. Die beiden Vorstellungen am Samstag und Sonntag dieser Woche sind nahezu ausverkauft. Zwar sei es noch zu früh, um eine abschließende Bilanz zu ziehen, aber die Besucherzahlen seien mehr als erfreulich. “Wir konnten an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen”, so Bludau. Insbesondere die zweite Saisonhälfte sei besonders stark besucht gewesen.

Schon jetzt richtet er deswegen den Blick auf die kommende Saison. Gespielt wird dann “Unter Geiern”. Der Vorverkauf für die Karl-May-Festspiele 2014 beginnt bereits am 9. September. Wer sich schon jetzt ein Ticket kauft, profitiert von einem besonders preiswerten Kontingent. 20 Prozent Rabatt auf die Platzkategorien “Comfort” und “1. Rang” gibt es auf die ersten 4.000 Tickets, die noch in diesem September erworben werden. Früh buchen lohnt sich. Tickets können sich Karl-May-Fans unter www.elspe.de oder der Rufnummer 02721/9444-0 sichern.

v.l.: Old Shatterhand (Oliver Bludau), Kantor Hampel (Markus Lürick), Mokashi (Meinolf Pape), Rosalie Ebersbach (Katy Karrenbauer), Sam Hawkens (Marco Schiedt), Grinley, der Ölprinz (Rolf Schauerte), Winnetou (Jean-Marc Birkholz) - Quelle: Spreeforum International GmbH
v.l.: Old Shatterhand (Oliver Bludau), Kantor Hampel (Markus Lürick), Mokashi (Meinolf Pape), Rosalie Ebersbach (Katy Karrenbauer), Sam Hawkens (Marco Schiedt), Grinley, der Ölprinz (Rolf Schauerte), Winnetou (Jean-Marc Birkholz) – Quelle: Spreeforum International GmbH

Hintergrund

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland/Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rundumversorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!