Aktuelles aus den OrtenDrolshagenOlpePolitikThemen

Drolshagen: SPD-Fraktion plant die Einführung von Bürgersprechstunden

Auch die Termine für öffentliche Fraktionssitzungen stehen bereits

Drolshagen. Aufgrund der guten Erfahrungen mit der Durchführung von öffentlichen Fraktionssitzungen im vergangenen Jahr (wir berichteten), hat die SPD-Fraktion für das anlaufende Jahr bereits Termine festgelegt: Am 18.2., 1.4., 27.5., 8.7., 23.9. und 25.11.2011 – jeweils ein Freitag – finden beginnend um 18 Uhr im Heimathaus die offenen Veranstaltungen der Ratsfraktion statt.

Die Termine stehen im zeitlichen Zusammenhang mit den jeweiligen Sitzungsblöcken des Rates. “Aber nicht nur Themen der Ausschuss- und Ratssitzungen werden behandelt”, so Fraktionsvorsitzender Thomas Gosmann, “auch weitere kommunalpolitische Themen stehen auf der Tagesordnung unserer Fraktionssitzung.” Neu in 2011 ist die Einführung von Bürgersprechstunden der SPD-Fraktion. An festen Terminen im Jahr stehen Ratsmitglieder und sachkundige Bürger der Fraktion für Fragen aus der Arbeit des Rates und/oder einzelne kommunale Themen zur Verfügung. Am 28.1., 25.3., 17.6., 14.10. und 2.12.2011 finden die Sprechstunden im Besprechungsraum des „Alten Klosters“, 1. Obergeschoss in der Zeit von 13 bis 15 Uhr statt. “Natürlich können sich die Bürgerinnen und Bürger auch unmittelbar außerhalb von Fraktionssitzungen und Sprechstunden an die SPD-Ratsvertreter wenden. Wir haben für jeden ein offenes Ohr”, so Gosmann. Weitere Informationen und Kontaktdaten unter www. spd-drolshagen.de

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!