OlpeOlpeSportVereineVerschiedenes

Ehrenamt – Hilfe für unsere Vereine!

Einladung zur Informationsveranstaltung am Freitag, 15. Februar 2013, 18 Uhr, im Landhotel Sangermann, Oberveischeder Str. 13, 57462 Olpe

Der Aufwand für die Führung eines Vereins wird ständig größer. Die ehrenamtliche Arbeit erfordert zunehmend Kenntnisse über Steuern, Vereinsführung und den sozialen Bereich.

Unsere Sportvereine leisten viel für die Gesellschaft und die Lebensqualität in unserer Region. Sie engagieren sich für andere und nehmen Freizeitangebote in die Hand. Daher lädt der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Heider MdB zur Informationsveranstaltung „Ehrenamt – Hilfe für unsere Verei- ne“ ein. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Sportvereine. Fallstricke in der Praxis, weitere Schritte zur Vereinfachung und die Stärkung des Ehrenamtes stehen im Mittelpunkt der Diskussion.

Als kompetente Ansprechpartner stehen während der Veranstaltung Herr Dietmar Meeser (Rechtsanwalt und Notar) sowie Christian Nagel (Wirtschaftsprüfer/Steuerberater) zur Verfügung. Frau Ingrid Fischer (u.a. ehem. Leiterin der Sportschule Schloss Oberwerries) übernimmt die Moderation.

Heider: „Über Ihre Teilnahme an diesem Gespräch würde ich mich sehr freuen, da sich so die wichtigen Fragen für die zukünftige Ausgestaltung des Vereinsrechts mit einem Meinungsbild aus meinem Wahlkreis unterlegen lassen.“

page1image11376 page1image11536

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!