BlaulichtreportFinnentrop NachrichtenOlpe

Finnentrop: Spezialeinsatzkommando nimmt Bedroher fest

Finnentrop – In der Nacht zu Mittwoch kam es gegen 04:35 Uhr im Verlauf einer privaten Feier in einer Obdachlosenunterkunft im Settmecker Weg in Rönkhausen zu einem Streit. In dessen Verlauf bedrohte ein 23-Jähriger einen 51-jährigen Zimmernachbarn und schoss schließlich mit einer Pistole zweimal in Richtung der Zimmerdecke, um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen.

Der Geschädigte flüchtete aus dem Fenster und verständigte die Polizei. Auf Befragen konnte er keine sicheren Angaben zu der Waffe machen. Nach seiner Einschätzung handelte es sich jedenfalls nicht um eine Dekowaffe, sondern um eine Pistole mit vergleichbarer Optik wie die Dienstwaffe der Polizei. Nachdem mehrere Streifen das Objekt gesichert hatten, wurde der Tatverdächtige durch Spezialeinsatzkräfte festgenommen und zur Wache nach Olpe gebracht. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen, da er stark unter Alkoholeinfluss stand und zudem der Verdacht auf Drogenkonsum bestand. Bei der vor Ort sichergestellten Pistole handelte es sich um eine für Personen über 18 Jahre frei erwerbbare Gas-/Schreckschusswaffe. Diese wurde in dem nun gegen den Beschuldigten anhängigen Strafverfahren eingezogen.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"