Finnentrop – Am späten Donnerstagabend zogen sich zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der B 236 zwischen Lenhausen und Finnentrop schwere Verletzungen zu.

Gegen 23 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus Finnentrop mit seinem Pkw die B 236 von Lenhausen kommend in Richtung Finnentrop. Zwischen den beiden Ortschaften überholte er einen 40-Tonnen Sattelzug. Bei dem Überholvorgang achtete er nicht auf den Gegenverkehr. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 51-jährigen Mann geführt wurde. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurden die Fahrer schwer verletzt. Zur Behandlung wurden sie mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Die beiden total beschädigten Pkw mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Die B 236 war während der Unfallaufnahme für ca. 3 Stunden voll gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 20-jährige Unfallverursacher seit Februar 2017 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere