Olpe – Herbert Knebel (Uwe Lyko), der rüstige Frührentner aus dem Ruhrpott, macht wieder einmal Station in Olpe. Am Donnerstag, dem 1. Oktober 2015 um 20.00 Uhr bringt er sein Programm „Männer ohne Nerven“ auf die Bühne der Stadthalle Olpe.

Quelle: Kulturamt der Stadt Olpe

Quelle: Kulturamt der Stadt Olpe

Zuletzt war er 2013 mit seinem Soloprogramm „Ich glaub, ich geh kaputt“ in der Stadthalle zu Gast. Diesmal bringt er seine drei musikalischen Mitstreiter Ernst Pichel (Martin „Alfi“ Breuer – Bass), Ozzy Ostermann (Georg Göbel – Gitarre) und „Trainer“ (Detlev Hinze – Schlagzeug), auch Herbert Knebels Affentheater genannt, mit in die Kreisstadt. Die „bekannteste Rentnerband Deutschlands“ möchte in der Stadthalle abrocken und mit ihren schrägen Geschichten aus dem prallen Leben die Lachmuskeln des Publikums strapazieren.

Da wird von Situationen berichtet, in denen Männer mit schwachen Nerven einfach keine Chance haben. Nicht einmal Nerven wie Drahtseile würden hier etwas helfen. Es geht um die erste Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht, um Kindergeburtstage, um Fahrten mit der S-Bahn oder um Abstecher nach 18.00 Uhr in die Essener City. Kurz: Das überstehen nur Männer ohne Nerven.

Karten zum Preis von 24,50 € (Schüler/Stud. 17,50 €) gibt es im Rathaus Olpe, Foyer, im Reisebüro Harnischmacher, Olpe und im Tourismusbüro Olpe-Aktiv. Tel. Ticketservice 02761 830. Online-Bestellungen im Ticketshop unter www.olpe.de.

Quelle: Kulturamt der Stadt Olpe

Quelle: Kulturamt der Stadt Olpe

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema