OlpeTopmeldungenVerschiedenes

Notrufnummern ausgefallen – Schaden behoben

Kreis Olpe – Die Notrufnummern von Polizei 110 und Rettungsdienst 112 waren heute Morgen im Kreis Olpe für fast vier Stunden ausgefallen. Um sicherzustellen, dass die Bevölkerung in Notfällen Polizei und Rettungsdienst dennoch erreichen konnte, wurden die örtlichen Feuerwehrhäuser besetzt. Von dort bestand die Möglichkeit, über Funk Hilfe herbeizuholen.

Nachdem die technischen Probleme inzwischen behoben wurden, haben die Feuerwehrleute ihren Einsatz in den 40 Feuerwehrhäusern beendet.

Die Situation stellt sich derzeit wie folgt dar:

Die Notrufnummer 110 erreicht die Leitstelle der Polizei in Olpe wieder.

Die Notrufe über 112 im Bereich Olpe, Drolshagen, Wenden (Vorwahlnummern 02761/3) gehen wieder bei der Leitstelle des Kreises Olpe ein. Die Notrufe aus dem Ostkreis (Vorwahlnummern 02395 sowie 02721/25) werden zur Leitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein umgeleitet. Zur Verstärkung der dortigen Besetzung wurde ein Leitstellenmitarbeiter mit Ortskenntnissen vom Kreis Olpe nach Siegen entsandt.

Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass der Normalbetrieb ab morgen Früh wieder gewährleistet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"