Olpe (ots) – Am Dienstagnachmittag kollidierten gegen 13.25 Uhr zwei Pkw auf der Landstraße L563 zwischen Rhode und Kessenhammer.

Beim Zusammenstoß wurde ein 56-jähriger Autofahrer aus Olpe in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Der entgegenkommende Fahrer, ein 55-Jähriger Mann aus Kreuztal, wurde bei dem Verkehrsunfall ebenfalls verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war der schwerverletzte Olper zwar ansprechbar, konnte sich aber nicht mehr selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr der Stadt Olpe rettete den Fahrer aus seiner misslichen Lage. Ein Rettungswagen transportierte ihn anschließend ins Krankenhaus.

Die Polizei sperrte die L563 während der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden. Die schwer beschädigten Fahrzeuge wurden von Abschleppdiensten von der Unfallstelle entfernt. Die Fahrbahn musste von ausgelaufenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen gereinigt werden. Unfallhergang und Unfallursache stehen derzeit noch nicht fest, da beide Fahrzeugführer noch nicht befragt werden konnten. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallgeschehen dauern an.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema