Olpe – Am gestrigen Mittwoch gegen 14:15 Uhr betrat ein Mann eine Olper Apotheke und gab vor, ein Schmerzmittel kaufen zu wollen. Er bezahlte zunächst mit einem 500,- Euro-Schein, gab dann jedoch die Arzneimittel zurück und erhielt auch seinen Schein zurück. Später wird festgestellt, dass von dem Wechselgeld, welches bereits auf der Theke lag, 200,- Euro fehlten.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 55 Jahre alt, 1,75 cm groß, untersetzt, ca. 90-95 kg, rundes Gesicht, Aknenarben, dunkles, welliges Haar, südosteuropäisches Aussehen, trug eine Brille mit
runden Gläsern und Horngestell, bekleidet mit dunkelgrünem Parka, Angler-/Fischerhut und dunklem Pulli / Hose

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema